Veranstaltungstipp: Vortrag „Moderne islamische Haltungen zu den Christen im Nahen Osten“ von Dr.in Anna Hager

225 225 ComUnitySpirit - Religionen und Kulturen im Dialog
  • 0

Mitbürger, Schutzbefohlene, Ungläubige. Moderne islamische Haltungen zu den Christen im Nahen Osten

 

Am Dien­stag, 9. JUN., um 18:30 Uhr spricht Frau Dr.in Anna Hager (Uni­ver­sität Wien) auf Ein­ladung der Öster­re­ichis­chen Ori­ent-Gesellschaft Ham­mer-Purgstall über mod­erne islamis­che Hal­tun­gen zu den Chris­ten im Nahen Osten.

Teil­nahme an der Ver­anstal­tung unter fol­gen­dem Link: https://zoom.us/j/6038249517?pwd=dU54NVNwSVRnVjFHdVhDRUZuMDAwUT09&status=success

Mit der Errich­tung des soge­nan­nten Islamis­chen Staates im Irak und Syrien rück­ten die Chris­ten des Nahen Ostens erneut in den Fokus der Medi­en. Deren Vertrei­bung sowie die sys­tem­a­tis­che Zer­störung von Kirchen verdeut­lichte den ver­meintlich unauswe­ich­lichen Nieder­gang der christlichen Präsenz im Nahen Osten. Gle­ichzeit­ig haben die Chris­ten in diesen Län­dern his­torisch stets eine wichtige Rolle gespielt, und das bis heute. Welchen Ein­fluss hat der Islam in den islamis­chen Hal­tun­gen? Welche Rolle spie­len andere kul­turelle und poli­tis­che Fak­toren? Wo liegen die Unter­schiede zwis­chen den mod­er­at­en und den fun­da­men­tal­is­tis­chen Ten­den­zen des Islam, und wie wer­den diese begrün­det?

Dr.in Anna Hager, Insti­tut für Sys­tem­a­tis­che The­olo­gie und Reli­gion­swis­senschaft, Uni­ver­sität Wien. Anna Hager studierte Geschichte, Islamwis­senschaft und Ara­bis­tik u.a. an der Sor­bonne und der Uni­ver­sität Wien. Seit Okto­ber 2020 ist sie Hertha-Firn­berg-Stipen­di­atin des Öster­re­ichis­chen Wis­senschafts­fonds an der Uni­ver­sität Wien und forscht zu den syrisch-ortho­dox­en Chris­ten im Libanon. Ihre Forschungss­chw­er­punk­te umfassen christlich-mus­lim­is­che Beziehun­gen und die Chris­ten im Nahen Osten.