Trailer „Und was glaubst du? Ein Porträt religiöser Vielfalt in Graz“

150 150 ComUnitySpirit - Religionen und Kulturen im Dialog
  • 0

Das Insti­tut für Jugend­kul­tur­forschung hat bei Jugendlichen in Öster­re­ich nachge­fragt, wie sie zur Reli­gion ste­hen: Ein Drit­tel der Befragten hat dem eigen­em Empfind­en nach keine religiös-weltan­schauliche Heimat. Der Trend geht in Rich­tung „Reli­gion ist Pri­vat­sache“ und „Jedem das Seine“.

„Die nachrück­ende Gen­er­a­tion plädiert für indi­vid­u­al­isierte Reli­giosität und sie fordert Reli­gions­frei­heit nach dem Prinzip ‚Jedem das Seine‘, wobei dies auch die Forderung nach einem ‚frei von Reli­gion Sein‘ mitein­bezieht“, so Stu­di­en­lei­t­erin Beate Großeg­ger.

Die Frage, was Reli­gions­frei­heit für sie bedeutet, beant­worten Men­schen unter­schiedlich­ster Glauben­süberzeu­gun­gen auch in unserem kür­zlich fer­tiggestell­ten Kurz­film „Und was glaub­st du? – Ein Porträt religiös­er Vielfalt in Graz“. Die Pre­miere find­et am 12. DEZ. im Rah­men eines inter­re­ligiösen Kinoabends statt. Man darf ges­pan­nt sein!

Pro­duk­tion­sleitung: Jen­nifer Brun­ner
Regie: Michael Mar­tinel­li
Skript: Gabriele Köhlmeier
Mit: Sil­vana Veit
Gefördert aus dem Inno­va­tion­stopf der Diözese Graz-Seck­au
In Koop­er­a­tion mit dem Inter­re­ligiösen Beirat der Stadt Graz