So nah und doch so fern: Vorstellungen vom Irdischen Paradies im Mittelalter

1024 683 ComUnitySpirit - Religionen und Kulturen im Dialog
  • 0

Her­zlichen Dank an Ass. Prof. Johannes Gießauf, der uns am Beginn der Ver­anstal­tungsrei­he „Was heißt hier Paradies?“ die mit­te­lal­ter­lichen Vorstel­lun­gen des irdis­chen Paradieses sehr anschaulich und span­nend am 15.05.2018 näher gebracht hat. Der näch­ste Ter­min find­et am 05.06.2018 statt, wo Prof. Susanne Lam­mer, die um 19:00 in der Zinzen­dor­f­gasse 3  „Von Mam­mut­knochen zu Ziegelplat­ten – Jen­seitsvorstel­lun­gen und Gräber in Öster­re­ich von der Steinzeit bis zur Römerzeit“ bericht­en wird.
In Koop­er­a­tion mit der Katholis­chen Hochschul­ge­meinde Graz.

ComU­ni­tySpir­it wird durch das Bun­desmin­is­teri­um für Europa, Inte­gra­tion und Äußeres, die Diözese Graz Seck­au und die Stadt Graz finanziert.

© AAI