Schuld – Strafe – Karma

Alter: 15-18 Jahre
Dauer: 2-3 UE
ReferentInnen: Brigitte Jug (Buddhismus), Samah Elghamry (Islam), Irida Kulla (Islam), Katharina Kaineder (Katholische Kirche), Simone Kraßnitzer (Katholische Kirche), Franz Handler (Altkatholische Kirche)

Der Workshop behandelt anhand eines der Altersgruppe angepassten Fallbeispiels interaktiv die Thematiken um Schuld, Eigenverantwortung und Strafe aus vier Perspektiven: Christentum, Islam, Buddhismus sowie aus Sicht des Strafrechts bzw. Strafvollzugs in Österreich.

Ziel: Kennenlernen verschiedener Religionen und Glaubenshaltungen auch im Vergleich zur Realität in österreichischen Gefängnissen; Einblick in eine „zwangsweise“ multireligiöse Umgebung. Wo begegnen sich die Perspektiven, wo gehen sie auseinander? Annäherung an die sehr komplexen Begriffe Schuld, Strafe und Karma aus verschiedenen Blickwinkeln. Was kann man aus diesen für den Umgang mit Vergebung und Schuld auch im Sinne eines menschenwürdigen Zuganges lernen?