Is freedom just another word?

1024 683 ComUnitySpirit - Religionen und Kulturen im Dialog
  • 0

Ein Stück vom Weltatem wurde spür­bar“, resümierte Alt­bürg­er­meis­ter Alfred Stingl das Pro­gramm im Foy­er des Graz­er Rathaus­es, wo das Afro-Asi­atis­che Insti­tut Graz auf Ein­ladung der Stadt Graz mit seinem Pro­jekt „ComU­ni­tySpir­it“ am 25.05.2018 einen inter­re­ligiösen und interkul­turellen Abend im Rah­men der Lan­gen Nacht der Kirchen gestal­ten durfte. Im Jubiläum­s­jahr feiern wir nicht nur 800 Jahre Diözese Graz-Seck­au, son­dern auch 70 Jahre All­ge­meine Men­schen­recht­serk­lärung: Wie (er)leben Gläu­bige ihr Recht auf öffentliche und pri­vate Reli­gions­frei­heit in Öster­re­ich? Auch im Ver­gle­ich zu ihren Glaubens­brüdern und -schwest­ern weltweit? Bewe­gend, berührend und aufrüt­tel­nd waren die vielgestalti­gen und sehr per­sön­lichen Beiträge, welche von unter­schiedlichen in Graz vertrete­nen Reli­gion­s­ge­mein­schaften (z.B. Öster­re­ichis­che Bud­dhis­tis­che Reli­gion­s­ge­sellschaft, Bahá’i-Gemeinde, Alevi­tis­ch­er Kul­turvere­in Graz, Kirche Jesu Christi HLT, Islamis­che Glaubens­ge­mein­schaft, Hin­duis­tis­ch­er Beitrag, Sephardis­che Lieder) einge­bracht wur­den. Im Anschluss disku­tierten der Men­schen­recht­sex­perte Michael Schaller und Alt­bürg­er­meis­ter Alfred Stingl über „Gren­zen“ und die Rolle der Men­schen­rechtsstadt Graz im interkul­turellen und inter­re­ligiösen Dia­log in Ver­gan­gen­heit, Gegen­wart und Zukun­ft.

Fotos: (c) Thomas Raggam, schu­biduquar­tett