30.06.2017: THE LONG AND WINDING ROAD

1024 683 ComUnitySpirit - Religions and cultures in dialogue
  • 0

Ein Prozess einer internationalen Familie von TänzerInnen, für eine kurze Zeit verbunden durch Offenheit, Leidenschaft und Mut, das Leben in Gemeinsamkeit zu betrachten. Ein grenzüberschreitendes, zeitgenössisches Tanzstück der Int. Bühnenwerkstatt.

Zwei in der Steiermark lebende Tänzer mit Asylstatus in Österreich und drei internationale TänzerInnen aus Graz, treffen im Kosovo auf die kriegstraumatisierten Kinder von 1999, die heutigen TänzerInnen des National Ballett Kosovo, nicht weit von der Balkanroute der Flüchtlingsbewegungen nach Europa. Ein Weg in die Vergangenheit, ein Weg in die Zukunft. Und für Wen?

Darrel Toulon, der Dirigent und Fädenzieher der TänzerInnen begibt sich mit ihnen auf eine Suche nach ihrer Identität und der Möglichkeit, ihre Geschichte neu zu erzählen.

“The Long and Winding Road” ist Teil des Call 2016 Kulturressort – Land Steiermark: „Strategien für die Zukunft – ein künstlerischer Beitrag zur Flüchtlingskrise”

Aufführungstermin: Freitag, 30. Juni 2017, 20 Uhr

Ort: Schauspielhaus Graz, Haus Eins

Förderkarten: 10 Stück 500 € – reservierte Plätze in bester Kategorie (Parterre und Loge)

Für Reservierungen und Rückfragen: office@buehnenwerkstatt.at und +43 (0)650 32 10 341.

 

Ganz besonders möchten wir Ihnen das Tanzstück „The Long and Winding Road” ans Herz legen, welches am 30. Juni 2017 im Schauspielhaus Graz, Haus 1 zu sehen ist.

Unter der choreografischen Leitung von Darrel Toulon geht es um den Weg von MigrantInnen zurück in die Heimat – auf der Suche nach Identität. Es kommt zum intertemporalen und interkulturellen Dialog zwischen Flüchtlingen und migrierten KünstlerInnen im heutigen Europa sowie den Kindern des Kosovo des Jahres 1999, den heutigen TänzerInnen im Nationalballett von Pristina.Das Stück wurde im Rahmen des Call 2016 „Strategien für die Zukunft – ein künstlerischer Beitrag zur Flüchtlingskrise” von Land Steiermark Kultur entwickelt und im März 2017 am Nationaltheater Kosovo uraufgeführt, wo es sowohl vom Publikum als auch den Medien begeistert aufgenommen wurde.

Wir bieten Ihnen dabei die besondere Möglichkeit, sich selbst, FreundInnen oder den Angestellten Ihres Unternehmens eine Freude zu machen: Ab sofort können Kontingente von zehn Förderkarten (Logen- und Parterreplätze in der besten Kategorie) in der Höhe von 500 Euro erworben werden. Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie zudem diese innovative, zeitgenössische Kunstproduktion, die sogar bereits von „outstanding artist award 2017″ vorgeschlagen wurde.

Hochachtungsvoll und mit lieben Grüßen

Ursula Gigler-Gausterer & Darrel Toulon
Künstlerische Leitung des Projekts

 Fotos: Vali Gigler