Nach der Revolution

674 337 ComUnitySpirit - Religionen und Kulturen im Dialog
  • 0

© danheller_fotolia.de

Die ara­bisch-christliche Welt im Umbruch
Vor­trag & Diskus­sion mit Prof. Dr. Samir Khalil Samir SJ, Päp­stlich­es Ori­en­tal­is­ches Insti­tut, Rom

Die mus­lim­is­che Welt befind­et sich seit Jahrzehn­ten in ein­er Krise. Die Rev­o­lu­tions­be­we­gun­gen des „Ara­bis­chen Früh­lings“ hat­ten Regierung­sum­stürze, Bürg­erkriege und neue Machtver­hält­nisse zur Folge. Die Ver­wand­lung von Kon­flikt in Ter­ror­is­mus über­trifft jedoch alle früheren Krisen, da unschuldige Men­schen absichtlich ange­grif­f­en wer­den. Was sind die Ursachen für diese Entwick­lung? Wie die Rev­o­lu­tio­nen die ara­bisch-christliche Welt verän­dert haben, davon spricht der Nahos­t­ex­perte Prof. P. Samir Khalil Samir in seinem Vor­trag.

Im Nahen Osten müssen ger­ade Chris­ten einen hohen Preis zahlen, da sie oft mit dem  „christlichen“ West­en iden­ti­fiziert wer­den. Dies ist für manche ein Grund, in den West­en auszuwan­dern. Was kann Europa zur Lösung dieses Prob­lems beitra­gen? Welche Hal­tung gegenüber dem Islam ist in dieser Sit­u­a­tion angemessen?

Zur Per­son:
Der Jesuit­en­pa­ter Samir Khalil Samir ist ägyp­tis­ch­er Islamwis­senschaftler und katholis­ch­er  The­ologe. Er ist Islam­ber­ater des Vatikan und lehrt am Päp­stlichen Ori­en­tal­is­chen Insti­tut in Rom sowie an der St. Joseph Uni­ver­sität in Beirut, wo er das Forschungs- und
Doku­men­ta­tion­szen­trum CEDRAC begrün­dete, das Lit­er­atur zum christlichen Erbe im Nahen Osten sam­melt. Im libane­sis­chen Maqasid-Insti­tut unter­richtet er auszu­bildende Imame über das Chris­ten­tum.

Wann: 3. Mai 2018, 17 Uhr
Wo:
HS 07.02, Zen­trum für Weit­er­bil­dung der Uni­ver­sität Graz, Har­rach­gasse 21

Fly­er

Welthaus Graz

In Koop­er­a­tion mit: Pro Ori­ente, Katholis­che Stadtkirche Graz, ComU­ni­tySpir­it – Reli­gio­nen und Kul­turen im Dia­log (Afro-Asi­atis­ches Insti­tut Graz), Katholis­ches Bil­dung­w­erk, Mis­sio, Insti­tut für Öku­menis­che The­olo­gie  der Karl-Franzens-Uni­ver­sität Graz, Jesuit­en in Graz, Katholis­che Hochschul­ge­meinde Graz.

ComU­ni­tySpir­it wird durch das Bun­desmin­is­teri­um für Europa, Inte­gra­tion und Äußeres, die Diözese Graz Seck­au und die Stadt Graz finanziert.